IE033 – So baust du dein Netzwerk von Anfang an auf – Interview mit Imke Machura (Raketerei)

So baust du dein Netzwerk von Anfang an auf

 

Vor einiger Zeit fragte ich einen Booker, warum er das Booking für eine Band nicht übernahm, obwohl ihm deren Musik sehr gut gefiel.

Die Antwort war, dass es der Band an eigenen Strukturen und einem eigenen Netzwerk fehlte.
Mit einem Spotify Musik-Katalog von 50 Millionen Songs (Stand 2019) und jährlich ca. 14 Millionen neuer hochgeladener Songs, reicht gute Musik alleine nicht mehr aus um gesehen zu werden.

Der Aufbau eines eigenen Netzwerks und persönlicher Kontakte zu Entscheidern der Branche ist in der heutigen Zeit wichtiger als je zuvor.

Doch wie baut man so ein Netzwerk von Anfang an auf, auch wenn man keine Rampensau ist und einem Small Talk Skills nicht in die Wiege gelegt wurden?

Imke Machura von der Raketerei ist Bookerin, Promoterin und Spezialistin für den Auf- und Ausbau von persönlichen Netzwerken im Musikbusiness.

In dieser Episode des Innerlich Elvis Podcast rede ich mit ihr darüber, was Networking eigentlich bedeutet, warum es so wichtig ist und wie wir am besten damit anfangen.

Außerdem erzählt sie uns, warum plötzlich Spotify persönlich bei ihr anklopfte.

Nach dieser Episode wirst du wissen, wie du am besten mit dem Aufbau deines Netzwerks beginnst und du wirst ein besseres Verständnis dafür haben, wie du dein persönliches Netzwerk im Musikbusiness nachhaltig und langfristig auf- und ausbaust

Shownotes:
Link zu Imke und der Raketerei: www.raketerei.de

 


 

Du willst mehr Podcast Episoden oder hast Fragen oder Feedback?

Dann abonniere meinen Kanal auf Upspeak: https://www.upspeak.de/de/chrishistel

Dort kannst du mir Nachrichten (Text oder Sprache!) schicken und ich kann sie dir in Audioform beantworten.

 

Außerdem bekommst du dort neben dem regulären Podcast auch Bonusepisoden, die es nur bei Upspeak gibt.

Abonniere mich jetzt bei Upspeak für Bonuspodcasts und deinen direkten Draht zu mir: https://www.upspeak.de/de/chrishistel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.