2019 wird dein Jahr!

DIY Musikbusiness Club

Die innovative Abkürzung für dein Musikbusiness!

Wie wäre es, immer zu 100% zu wissen, was der nächste entscheidende Schritt ist, um deine Musik nach vorne zu bringen? 

Stell dir vor, jemand kümmert sich endlich um dich und deine Musik!

Ich wette, du kennst diese Situation: 

Du sitzt an Deinem Band-Projekt und beschäftigst dich andauernd damit, es nach vorne zu bringen und zu verbessern.

Mit einem Ziel: Du willst den entscheidenden nächsten Schritt gehen, der dir mehr Publikum und mehr Einnahmen bringt.

Aber da gibt es diese Unsicherheit: Du bist unsicher, weil du nicht genau weißt, was Du tun sollst. Und vor allem: Womit Du beginnen sollst.

Von allen Seiten hörst du die unterschiedlichsten Ratschläge: Bau eine Webseite, spiel dir den Hintern ab, bau dir eine Fanbase auf, mach eine CD, mach keine CD, geh zu Spotify, dreh Videos für YouTube usw.  Von überall bekommst du mit, was du alles tun solltest und am besten alles auf einmal.

Bei all dem ganzen Durcheinander gibt es aber eine ganz entscheidende Wahrheit… Dein Musikbusiness bringt dir einfach noch nicht genug Publikum und Einnahmen.

Du träumst von vollen Hallen und Fans, die dir Platten und CDs aus der Hand reißen und siehst, dass einige Superbands scheinbar genau so weit schon sind und offenbar von ihrer Musik schon leben können. Die sind gefühlt dauernd auf Tour und das hält dich motiviert und sorgt dafür, dass du dranbleibst.

Als ich mein erstes Album alleine herausgebracht habe, war das bei mir damals genauso.

Chris Histel Innerlich Elvis

Ich war genauso von all den Informationen überflutet und wusste nicht wo ich anfangen sollte und welche Reihenfolge mir Zeit und Geld spart und mich wieder auf das Wesentliche konzentrieren lässt - aufs Musik machen.

Aber ich hatte niemanden, der mir half. Ich musste mich selbst motivieren und mir alle notwendigen Informationen selbst zusammensuchen.

Jede Frage die ich mir beantworten konnte, brachte neue Fragen auf.

Es war pures Glück, dass ich mein erstes Album irgendwie und grade so über Crowdfunding finanzieren konnte.

Plötzlich kamen andere Bands, die die erfolgreiche Finanzierung, aber nicht die aufwendige Arbeit dahinter sahen. Sie wollten, dass ich ihnen helfe, ihre Projekte zu finanzieren.

Ich hatte mittlerweile ein paar Dinge für mich herausgefunden, die ich mir zu goldenen Regeln machte und die ich in Projekten für andere Bands von da an ebenfalls nutzte:

  • Planung und Zielsetzung sind das A und O. Kein Release mehr ohne Plan und Ziel!
  • Testen! Nicht immer nur auf die hören, die meinen alles zu wissen, sondern Dinge selbst ausprobieren und danach individuell auswerten!
  • Praxis > Theorie. Es bringt nichts, zu wissen wie die Dinge in der Theorie funktionieren. Man muss den Plan erstellen und dann gnadenlos in die Umsetzung gehen.

Mit diesen Regeln konnte ich die Kosten grundlegend senken, die Bands ausgeben mussten, gleichzeitig ihre Reichweite enorm erhöhen und individuell und im Kontext genau die richtigen Schritte zur richtigen Zeit für die jeweilige Band finden.

Über Jahre hinweg habe ich immer neue Dinge ausprobiert und in den seltensten Fällen war jemand da, der mir mal etwas zeigte oder erklärte. Ich brachte mir alles selbst bei und testete, ob es Erfolg bringt oder nur Zeit und Geld kostet. Und ich hatte in der Anfangszeit  ne Menge Zeit und Geld versenkt.

Es kostete mich viele Jahre, relevante und irrelevante Informationen voneinander zu trennen und die notwendige Struktur für meine Projekte zu finden. Was hätte ich gegeben für jemanden, der mir geholfen hätte, diese Struktur zu finden.

Ich verstehe, dass du jetzt vielleicht denkst, dass da draußen viel zu viele Informationen sind und viel zu wenig konkret zu dir und deiner Band passen. Zu viele Informationen und Aussagen lenken dich davon ab, einfach dein Projekt umzusetzen und deinen eigenen Weg zu finden.

Als ambitionierter Musiker machst du mehr als einfach nur Musik. Du kümmerst dich um Auftritte & Promo, hältst die ​Band zusammen, kümmerst dich um den Proberaum und ums Albumcover grad noch mit.

Du bist am Steuer - aber darfst dich nicht in alltäglichen Aufgaben eingraben!  Genau das passiert aber allzu leicht, das kennt jeder von uns.

In einem Bürojob hat man Kolleginnen und Kollegen, mit denen man mal über ein Thema diskutieren kann, aber als Musiker fehlt einem das oft. Natürlich hat man seine Band, aber als Kopf der Band steht man oft trotzdem alleine und unverstanden da.

Aber wie wäre es denn, wenn du zu 100% immer wüsstest, was für dich der logische und authentische nächste Schritt ist?

 Wie wäre es, wenn du immer nur einen kleinen Schritt nach dem nächsten machen müsstest und du nach einem individuellen Fahrplan deine Band nach vorne bringen könntest?

Stell dir vor, du hast kontinuierliche und kontextbezogene Unterstützung auf dem Weg des Künstlers. Du bekommst plötzlich wertvolles Feedback, nicht nur von Experten sondern auch von Gleichgesinnten, die ebenfalls Musiker und gleichzeitig in der gleichen Situation sind wie du selbst.

Als Musiker fehlt dir einfach oft der Blick von außen. Jeder von uns hat „blinde Flecken“, Fragen, bei denen er nicht weiterkommt und braucht hin und wieder Feedback von außen. Du kennst das bestimmt: Für andere siehst du die Lösung oft klar – aber bei dir selbst bist du unsicher… Genau für diesen motivierenden und ehrlichen Blick von außen ist der Austausch mit wohlwollenden Gleichgesinnten so wertvoll.

Wenn du versuchst, den Weg des Künstlers zu gehen, werden viele aus deinem Umfeld - Freunde, Familie, Kollegen - dich nicht verstehen.

Sie werden dir von vielen Dingen abraten - auch wenn sie es gut meinen. Es ist normal, dass Freunde und Bekannte dich komisch anschauen, wenn du beginnst über deine Pläne mit der Musik zu sprechen: Musik machen, stundenlang proben, Sachen aufnehmen und Auftritte spielen ohne dass man davon sofort leben kann. Das können viele nicht verstehen.  :) Da hilft es wirklich sehr, unter Leuten zu sein, die das gleiche wollen wie du und dich verstehen.

Wie wäre es, wenn du jetzt zwei Dinge von mir bekommst:

  • Einen vertraulichen Raum zum intensiven Austausch mit gleichgesinnten und ambitionierten Musikern zur Hilfe und Unterstützung. 
  • Eine außergewöhnliche, regelmäßige Möglichkeit, mir direkt und persönlich deine Fragen zu stellen und du profitierst aus meiner langjährigen Erfahrung mit anderen Musikern und Bands. 

Stell dir vor, du hast plötzlich dein eigenes Erfolgsteam und weißt immer, was der logische nächste Schritt für dich ist. 

Das Puzzle um dein persönliches Musikbusiness ist plötzlich durchnummeriert - du gehst einen Schritt nach dem anderen und sitzt nicht mehr ratlos vor 5000 Teilen.

Und dabei ist es völlig egal, ob du nur ab und zu ein paar Gigs spielen, eine Album releasen oder internationale Bekanntheit erreichen willst!

Du weißt nicht, was für dich der beste nächste Schritt ist oder wie du dort hinkommst? Du weißt nicht, wie du loslegen sollst?

Stell dir vor: Du kennst deine Ziele, du kennst die nächsten Schritte und du kommst in die Umsetzung! 

Genau dafür habe ich den DIY Musikbusiness Club gegründet:

  • Im exklusiven DIY Musikbusiness Club setzen und kontrollieren wir Monat für Monat gemeinsam deine Ziele. Mit uns kommst du in die Umsetzung und gehst den richtigen Schritt zur richtigen Zeit! 
  • In unseren Online-Live-Sessions beantworte ich deine Fragen und du bekommst von mir Tipps rund um dein Musikbusiness.
  • In den Premium Sessions sehen wir uns über Videokonferenz persönlich. Ob du deine Kamera einschaltest oder nicht ist dir selbst überlassen, aber du siehst mich.
  • Die Aufzeichnung der Online-Live-Sessions kannst du dir immer wieder anschauen, denn sie stehen Premium- und VIP-Mitgliedern im Mitgliederbereich immer zur Verfügung. So verpasst du nichts!
  • In der Facebookgruppe bekommst du schnelle Antworten zu deinen Fragen, du kannst dort zum Beispiel deine Webseite, dein Electronic Press Kit oder deine Herausforderungen posten und dafür wertvolles Feedback bekommen.

Hier glauben wir aneinander und jeder freut sich über die Erfolge der Anderen. Bist du mal nicht gut drauf, helfen die Anderen weiter und bauen dich auf. Im Fokus stehen die Möglichkeiten, nicht die Schwierigkeiten. Man pusht sich gegenseitig und wenn etwas besonders gut läuft, gibts auch ein wohlverdientes Schulterklopfen.

Zu Themen, die immer wieder angefragt werden, bekommst du Videotutorials und Materialien, die in deinem ganz persönlichen User-Account immer für dich verfügbar sind.

Die kannst du dann Schritt für Schritt durcharbeiten und das außergewöhnliche und innovative Angebot des Clubs wird nach deinen Bedürfnissen wachsen.

Es geht hier also um dich und darum, wie du mit deiner Musik weiterkommst!

Das sagen andere über den DIY Musikbusiness Club

In meiner Arbeit als Musikerin stoße ich immer wieder auf Fragen, die sich weniger mit der Musik, sondern mit dem Drumherum beschäftigen. Soll ich eine EP oder ein Album aufnehmen, soll ich diesen Gig auf Hut spielen, wie halte ich meine Band zusammen, wie finde ich mehr und bessere Gigs, wie mache ich auf meine Veröffentlichung aufmerksam, und und und. Es tut gut, im Gespräch mit anderen Musikern festzustellen, dass diese mit ganz ähnlichen Problemen kämpfen und vielleicht schon Lösungen gefunden haben. Genau so interessant ist es, durch deren Fragestellungen auf neue Gedanken zu kommen. Wir mögen in unterschiedlichen Genres unterwegs sein und sitzen doch im selben Boot. In der lockeren Gesprächsrunde kann jeder die Punkte ansprechen, die ihn zur Zeit beschäftigen, und bekommt auch Antworten, mit denen er etwas anfangen kann. Nicht zuletzt durch Chris’ Erfahrungsschatz in Bandmanagement profitiert jeder Teilnehmer von den Treffen.

Annika Jonsson

Annika Jonsson

Jazzmusikerin

Als ich zum ersten mal vom DIY Music Club gelesen habe, dachte ich: Ja endlich, auf sowas hab ich gewartet! Endlich mal richtiges Netzwerken und Austauschen. Bei den Treffen an denen ich teilnehmen konnte, habe ich echt schon einige sehr nützliche Dinge erfahren. Und das Wichtigste ist: Das alles in einer entspannten, kollegialen und hilfsbereiten Atmosphäre ohne Druck, bei der es keine Rolle spielt ob du dein Musikmachen beruflich betreibst oder als "Hobby". Wo es doch sowieso für die meisten eine Berufung ist, mit der man nicht aufhören kann... Gerade im Bookingbereich sollte man versuchen es richtig und sinnvoll zu betreiben, egal ob man damit 5 oder 50 Gigs pro Jahr an Land ziehen will. Genauso will glaube ich jeder, dass sein Produkt, nämlich die Musik, die Aufnahme, die CD, einfach gut und von vielen gehört wird. Und da muss man sich gerade wenn man wenig finanzielle Mittel hat eben schlau anstellen. Da kann der DIY Music Club nur helfen.

Martin Frink

Martin Frink

Hauptberuflicher Musiker

Für wen ist der DIY-Musikbusiness-Club geeignet und für wen nicht?

Der DIY-Music-Club ist für

  • Motivierte und aktive Musiker, die mit ihrer Musik jetzt weiterkommen wollen
  • Musiker, die den Blick "von außen" und ehrliches Feedback haben wollen
  • Bandleader, die sich Gedanken um ihre Band machen und wissen wollen, wie es weitergeht
  • check
    Musiker, die immer einen professionellen Ansprechpartner haben wollen, ohne exorbitante Summen dafür zu zahlen
  • Musiker die ihr Projekt professionalisieren und ausbauen wollen
  • Musiker, die stark eingebunden sind und ihre Zeit möglichst effektiv nutzen wollen

Der DIY-Music-Club ist nichts für

  • Unmotivierte Musiker, die lieber auf der Couch sitzen anstatt aktiv zu werden
  • Musiker, die nicht ehrlich zu sich selbst sind und sich Schwächen nicht eingestehen können
  • Bandmitglieder, denen alles zu viel ist und die ihre Band eher ausbremsen
  • Musiker, die lieber im stillen Kämmerlein alleine vor sich hin wursteln und Angst vor Menschen haben
  • Musiker, die nur ein bisschen Hobbymusik machen wollen und keine weiteren Ambitionen haben
  • Musiker, die glauben, alles schon zu wissen und an alten Konzepten festhalten

So läuft unsere Zusammenarbeit ab:

Du bist für 6 Monate oder mehr Teil des Clubs und wirst von mir & anderen Musikern auf deinem Weg durch dein persönliches Musikbusiness begleitet. Wir strukturieren deinen Weg gemeinsam.

Zusammen!
  • Wir legen deine Ziele und die logischen nächsten Schritte fest
  • Wir helfen und unterstützen einander und geben uns Rückhalt
  • Wir beantworten deine Fragen und sorgen für Klarheit 
  • Wir geben Feedback und Motivation, die dich nach vorne bringen
  • Wir sind füreinander da und haben ein offenes Ohr füreinander

Das macht den DIY-Musikbusiness Club so besonders

  • Du committest dich für mindestens 6 Monate, ein Teil dieser persönlichen Community und deines persönlichen Erfolgsteams zu sein. 
  • Du profitierst von der einzigartigen Kombination aus Live-Sessions und dem Support unserer Community.
  • Der DIY-Musikbusiness Club ist für jeden machbar. Alle Ausreden ("Kein Geld", "Keine Zeit") funktionieren hier nicht.
  • Der Club ist Genre-unabhängig. Hier helfen sich alle gegenseitig und grade der Blick über den Tellerrand ist sehr wertvoll. 

Du bringst du dich ein und bekommst von uns

  • Den richtigen Fokus - individuell und kontextbezogen!
  • Die wichtigsten Prioritäten, um deine Musik nach vorne zu bringen
  • Die Struktur, die du brauchst, um effektiv vorwärts zu kommen
  • Die Motivation, dran zu bleiben und deine Musik auch in wilden Zeiten nach vorne zu bringen

Der DIY Musikbusiness Club - 3 Pakete für deinen Erfolg als Musiker

Für jede/n das individuell richtige Paket

DIY Musikbusiness Club

Basic Mitgliedschaft


Monatlich:

  • Geschlossene Facebook-Gruppe zur Zielsetzung, zur gegenseitigen Unterstützung und zum Austausch
  • 2 Online-Live-Sessions für deine Fragen
  • Unlimitierter Zugang zur geschlossenen Facebook-Gruppe

29,90 €

pro Monat


DIY Musikbusiness Club

Premium Mitgliedschaft


Monatlich:

  • Alles aus der Basic Mitgliedschaft
  • Zugang zum internen Memberbereich mit Ressourcen
  • Mediathek mit Aufzeichnungen vergangener Sessions

Zusätzlich:

  • 1 DIY Musikbusiness Club Gruppen-Online-Session pro Quartal via Videokonferenz, in dem du auf dem heißen Stuhl sitzt und bei denen es um dich geht!

44,90 €

pro Monat


DIY Musikbusiness Club

VIP Mitgliedschaft


Monatlich:

  • Alles aus der Premium Mitgliedschaft

Zusätzlich:

  • 1 DIY Musikbusiness Club Gruppen-Online-Session pro Quartal via Videokonferenz, in dem du auf dem heißen Stuhl sitzt und bei denen es um dich geht!
  • Unlimitierter, persönlicher Support via Facebook Messenger (in Text und Sprachnachrichten)
  • Pro Quartal 1 Einzelsession 30 Min.
  • 40% Rabatt auf 1:1 Coaching Pakete

149,90 €

pro Monat


(maximal 10 freie Plätze)

100% Geld-zurück-Garantie (innerhalb 14 Tagen)    Sichere Zahlung

Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

Mein Versprechen: Meine Vision besteht darin, Musikern und Bands praktisches Musikbusiness-Wissen zu vermitteln, mit dem sie dauerhaft mehr Publikum und mehr Einnahmen erzielen können. Ich verpflichte mich im Rahmen des Informationsvertrages dazu, dir ausschließlich qualitativ hochwertige Informationen zum Thema zu liefern. Von Zeit zu Zeit erhältst Du auch andere interessante Informationen, darunter zu Angeboten (Produkten, Workshops & Events), die im Zusammenhang mit dem über das Angebot geäußerten Interesse. Alle kostenlosen Informationen können jederzeit über einen Link in der Email oder über eine kurze Nachricht abbestellt werden.

Die Plätze im DIY Musikbusiness Club sind stark begrenzt!

Also, klicke jetzt auf den „In den Einkaufswagen!“ Button und lass uns starten…

Ich freu mich auf dich, also bis gleich!

Dein Chris Histel

Gründer des DIY Musikbusiness Club

Häufig gestellte Fragen

Was ist, wenn ich im Urlaub oder sonstwie verhindert bin und an einer Session nicht teilnehmen kann?

Muss ich im ersten halben Jahr dabeibleiben oder kann ich auch austreten, wenn ich es mir anders überlegt habe?

Wie läuft die Zielplanung ab?

Wann und wie werden die Termine festgelegt?

Ich stehe noch am Anfang, bin ich hier trotzdem richtig?

Um welches Musikgenre geht es hier?

Ich arbeite Vollzeit - Kann ich an den Terminen überhaupt teilnehmen?

Wo findet das statt?

Sei dabei und melde dich jetzt an!

DIY Musikbusiness Club
Chris Histel, Gründer des DIY-Music-Club

Mein Name ist Chris Histel.

Im Jahr 2000 bekam ich mit meiner ersten Band einen Major-Deal angeboten - und lehnte ab. Seitdem bin ich im DIY Bereich für eigene und fremde Musikprojekte unterwegs. Mit meiner eigenen Musik hatte ich über 25 nationale und internationale Veröffentlichungen, u.a. in Kanada, England und den USA.  

Durch meine eigene musikalische Tätigkeit merkte ich immer mehr, dass meine Leidenschaft für den Weg der Musik - von der aufgenommenen Aufnahme bis ins Ohr des Hörers - brennt. Die Frage, wie meine Musik genau den richtigen Hörer findet, wurde für mich immer spannender und bot mir irgendwann mehr Wege, meine Kreativität auszuleben, als meine Musik selbst.


Und jetzt helfe ich dir dabei, dein Musikbusiness selbst in die Hand zu nehmen und dauerhaft mehr Publikum und mehr Einnahmen zu erreichen - ohne dich zu verbiegen!


Talent alleine reicht heute leider nicht mehr. Um Fans zu gewinnen, muss auch das Drumherum stimmen: Struktur, Mindset, Zielsetzung und Umsetzung.  

Genau dabei helfe ich dir und gemeinsam bringen wir dein Musikbusiness nach vorne!


Wenn du Fragen hast, schreib mir einfach eine Mail an chris@innerlichelvis.de.

Ich freue mich auf dich!


Bleib dran,

Dein Chris

© 2019 Chris Histel

Impressum - Datenschutzerklärung - Disclaimer